avatar

Oh, gut dass du da bist!

Hier schreibt Sophie, Mutter vom Hübchen (*Herbst 2013) und dem Räupchen (*Sommer 2017) über den täglichen Spagat zwischen Kind & Beruf und über alles Wichtige & Unwichtige im Leben einer Mutter.

Quengel, quengel, quengel (Das Räupchen-6-Monats-Uptdate)

Ach, ach, ach, wo ist nur mein allzeit gut gelauntes Baby hin? Weg isses. Denn das Räupchen ist unzufrieden. Mein Baby hängt zwischen den Welten – und ich kann nichts tun, außer tragen, bespaßen und ganz viel lieb haben. Weiterlesen

Der Traum von der eigenen Tochter

Kennt ihr die Janosch-Geschichte von „Löwenzahn und Seidenpfote“? Eine Maus und ein Mauser wünschen sich darin Kinder: Der Mauser wünscht sich einen Sohn, damit der ihm beim Sägen helfen kann. Die Maus wünscht sich eine Tochter, die ihr beim Nähen helfen soll. Am Ende bekommen sie einen Sohn und eine Tochter, die den ihnen zugedachten Geschlechtsklischees jedoch so gar nicht entsprechen wollen: Die kleine Maus Seidenpfote ist eine Draufgängerin, wie sie im Buche steht. Der junge Mauser Löwenzahn hingegen ist ein kleines Sensibelchen, das am liebsten im Hintergrund die Fäden zieht. Weiterlesen

Neues von der Erziehungsberatung

Raus aus der Ohnmacht“ – das war quasi mein vorgezogener guter Vorsatz fürs neue Jahr. Bevor ich anfange, mein Mutterleben zu hassen, dachte ich, dass ich mir doch lieber Hilfe suche. Die haben wir in einer Beratungsstelle gefunden. Und ich will hier im Blog nicht nur euch über den Fortgang auf dem Laufenden halten, sondern auch für mich eine Art Beratungs-Tagebuch führen. Damit ich nichts vergesse und vernünftig resümiere. Heute also: Zustand nach der zweiten Beratungsstunde, oder: Ich mache das ganz gut! Weiterlesen

Jahresrückblick 2017

Ich habe es mir immer mal wieder vorgenommen: Meine kinderlosen Freund*innen zu fragen, ob bei ihnen die Jahre auch immer so schnell rumgehen. Denn hier rennt die Zeit irgendwie, seit ich Kinder habe. Vielleicht hängt das aber gar nicht mit den Kindern zusammen, sondern einfach mit der neuen „erwachsenen“ Lebensphase. Aber egal, woran es liegt: Ich bin ein bisschen schockiert, dass schon wieder ein Jahr rum ist. Und gleichzeitig sehr glücklich, denn 2017 war ein sehr schönes Jahr (wie haben jetzt auch ein Räupchen, echt wahr!!). Zeit für einen Rückblick: Weiterlesen

Mama ist die Beste! (Das Räupchen-5-Monats-Update)

Vorhin musste ich den armen Mann ablösen, der eine knappe halbe Stunde ein müdes, schreiendes Baby zu beruhigen versuchte. Nun schlummert das Räupchen friedlich und mir fällt ein: Das 5-Monats-Update kommt schon eine gute Woche zu spät! Also los: Weiterlesen

Der Traum vom gleichberechtigten Leben

Vorgestern war ein guter Tag. Und das, obwohl ich den Tag über allein für zwei Kinder verantwortlich war. Bis mittags um zwei für ein Räupchen und ab nachmittags dann für beide zusammen. Der Mann hat mich und das Baby morgens ausschlafen lassen, darum war ich fit und gut gelaunt. Die Waschmaschine belud sich fast von selbst, die Küche räumte sich wie von allein auf und ein bisschen arbeiten konnte ich obendrein. Am Nachmittag verstanden das Hübchen und ich uns für unsere momentanen Verhältnisse ausgezeichnet und ich habe sogar ein bisschen mit ihm gebastelt. Weiterlesen

Raus aus der Ohnmacht!

Nicht so viel los hier, hm? Mir war nicht so nach Blogposts schreiben, weil ich in den letzten Wochen erst mal mit mir selbst kämpfen musste. In solchen Phasen liebe ich meinen Blog besonders, denn: Er zwingt mich zu nichts. Ich habe hier keine finanzstarken Kooperationspartner, die mir mit einem geschlossenen Werbevertrag im Nacken hängen und baldiges Abliefern von mir verlangen. Nö, hier hab ich das Sagen! Und ein kleines bisschen natürlich auch ihr, aber ich tue ja meistens so, als wär mir das egal. 😉  Jedenfalls war mir nicht so nach Schreiben, wegen einem alten Problem, das in diesem Blog schon häufig Thema war: Ich bin mal wieder die Mutter am Rande des Nervenzusammenbruchs. Weiterlesen

Babys impfen – aber wann?

Seit Wochen schleiche ich immer wieder um ein Thema rum und traue mich nicht so recht. Zu böse sind immer die Diskussionen, zu schwarz und weiß die Ansichten, zu fies die gegenseitigen Vorwürfe. Und trotzdem will ich darüber schreiben, weil ich hier doch so gut wie immer über die Themen spreche, die mich akut bewegen. Also los, Augen zu und durch: Es geht ums Impfen. Weiterlesen

Von widerstandsfähigen Pflanzen und Kindern

Wir haben eine Pflanze. Eine einzige. Sie ist mittlerweile locker so groß wie ich, also etwa 1,70 Meter. Als ich sie gekauft habe, war sie vielleicht halb so groß, wenn überhaupt. Dass es diese Pflanze noch gibt, ist eigentlich ein Mysterium. Weiterlesen

Umzug mit Räupchen (4-Monats-Update)

Das Räupchen-Popäupchen ist vier Monate alt – schon wieder Zeit für ein Eiapopeia-süßes-Baby-Posting. Ja Mann, was soll ich auch sonst schreiben? Das erste Babyjahr gibt ja ansonsten nicht so viel her: Keine Wutanfälle, keine Nahrungsverweigerung, keine blanken Nerven. Das Räupchen soll aber trotzdem schon jetzt einen ordentlichen Platz in diesem Blog bekommen und deswegen fühle ich mich von einer inneren Kraft gezwungen, diese Reihe hier weiter fortzuführen. Weiterlesen