Schlagwort: natürlich leben

Sophie sucht Kraft, Ruhe, Liebe

Diese Immer-noch-Corona-Zeit ist eigentlich keine Zeit, in der man neue Projekte anfängt. Zumindest als Mutter oder Vater nicht. Denn viele uns uns ächzen gerade unter der Doppel- und Mehrfachbelastung, die uns mal wieder deutlich zeigt: Ohne Entlastung geht es nicht. Und Home Office ist mit kleinen Kindern eben nicht mal eben umsetzbar. Auch uns als Familie trifft Home Office hart. Aber ich habe mir irgendwie gedacht: Jetzt erst Recht! Vielleicht ist eine Krise auch ein guter Moment, etwas zu ändern, etwas Neues anzufangen. Und deswegen lege ich jetzt los!
Weiterlesen

Der SUV-Papi sagt…

Ach Leute, ich weiß auch nicht, aber irgendwie überfällt mich in letzter Zeit so eine Schwermut, die auch mit einer guten Portion Fatalismus nicht mehr zu bekämpfen ist. Mein kleines Leben rattert so vor sich hin, irgendwie läuft’s ja alles, ich habe Pläne, Ziele, Wünsche. Aber wenn ich mal ein bisschen über meinen eigenen Tellerrand hinausblicke, erscheint mir die Welt wie aus den Fugen geraten. Und immer häufiger frage ich mich: Will ich da noch mitmachen? Weiterlesen

263 - capsule wardrobe (2019-04-24) ©kinderhaben.de 1600x90

Schrank voll und nix anzuziehen – Mein Weg zur Capsule Wardrobe

Und, womit habt ihr euren freien Pfingstmontag verbracht? Doch nicht etwa mit Aufräumen?! Gibt doch nix besseres, als einen zusätzlichen freien Tag, um mal wieder ein bisschen Grund reinzubringen, oder? Chr chr. Natürlich gibt es Besseres. Viel Besseres. Aber nutzt ja nichts, manchmal ist es Zeit. So wie bei uns. Wir haben die Kinder deswegen bei den Großeltern untergebracht und dann Zuhause geräumt, geordnet und ausgemistet. Vor allem Kleidung. Denn ich habe seit einiger Zeit ein großes Ziel: Eine Capsule Wardrobe! Und nach diesem fleißigen Pfingstmontag bin ich schon sehr zufrieden mit meinem Stand!
Weiterlesen

Warum isst denn hier keiner?

Leute, wir haben eine handfeste Nahrungskrise. Also, die Kinder nicht so, die sind zufrieden mit kiloweise trockenen Nudeln (der eine) und literweise Muttermilch (die andere). Nur ich, die Mutter dieser beiden Nährstoffverweigerer, möchte an manchen Tagen nur noch in meine Linsensuppe weinen. Warum zur Hölle isst denn hier keiner?! Weiterlesen

Natürliche Verhütung: Was heißt hier eigentlich „sicher“?

Dass natürliche Verhütung sicher sein kann, ist in den meisten Köpfen ja immer noch nicht angekommen. Leider ist gleichzeitig in kaum einem Kopf angekommen, dass hormonelle Verhütung viele Risiken birgt. Das ergibt eine blöde Kombination, weil man in der Folge mal wieder zahlreich in den Medien liest: Die neue TüV-geprüfte Verhütungsapp ist eine prima Idee, aber auf Nummer sicher geht ihr Frauen nur, wenn ihr die Pille nehmt! Weiterlesen

Geschnullert – und bereit es wieder zu tun!

Liebe Attachment-Parenting-Experten und Bindungstheorie-Freunde, ihr müsst jetzt ganz stark sein, denn: Ich habe beim ersten Kind einen Schnuller benutzt. Und ich bin bereit, es wieder zu tun! Weiterlesen

Gemüse, Eier, Milch, Fisch, Fleisch?!

Was essen wir heute? Jeden Tag dieselbe Frage! Bei uns steht schon von vornherein fest: Kein Fleisch! Aber welche Moral verbindet sich damit für uns? Und was bedeutet das fürs Hübchen? Weiterlesen

Es weihnachtet nicht so sehr

Mit einer Mischung aus Respekt und Verwunderung beobachte ich, was derzeit in der Blogger-Welt und dem ganzen großen Social Media/Online-Kosmos vor sich geht: Digitale Adventskalender, die jeden Tag andere, teils irrwitzig teure Gewinne verlosen. Ellenlange Weihnachts-Wunschlisten von Blogger-Kindern, voller Barbie-Traumhäuser, Ninja-Turtles und Filly Pferden. Listen mit „10 Tipps, was deine konsumverwöhnten Gören garantiert noch nicht haben“. Ich lese in diesem Jahr auch das erste Mal vom „Black Friday“, an dem alle wie die Verrückten zu Toys’r’us stürmen, um dieses eine Einhorn zum halben Preis zu ergattern. Und mein einziger Wunsch ist: Lass es bitte, bitte schnell vorbeigehen! Weiterlesen

Slow Family – Sieben Zutaten für ein einfaches Leben mit Kindern

Ein neues Buch von Nicola Schmidt und Julia Dibbern – klar, dass ich das lese! Die beiden Damen sind mir durch ihre unterhaltsame und kurzweilige, aber ebenso lehrreiche und wissenschaftlich fundierte Art bekannt, über Baby-, Erziehungs- und Familienthemen zu schreiben. Und das Ganze auch noch, ohne irgendwie ideologisch oder dogmatisch daherzukommen. Große Ratgeber-Liebe also. Und das kommt hier von einer, die Ratgeber normalerweise hasst wie die Pest – von mir nämlich. Ich will euch also unbedingt „Slow Family“ vorstellen – und im Anschluss ein Exemplar verlosen! Weiterlesen

Windelfrei – Ein Erfahrungsbericht

„Abhalten? Wovon denn?“, fragte sich Gastautorin Julia, bevor sie von Windelfrei gehört hatte. Mittlerweile gehört sie selbst zu den Eltern, die ihre Babys regelmäßig über einem Töpfchen „abhalten“, anstatt sie in die Windel machen zu lassen. Hier erzählt sie euch von ihrer Erfahrung mit der wohl natürlichsten Art der Sauberkeitserziehung. Wenn euch außerdem interessiert, wie „trocken werden“ so geht, wenn die Kinder bisher nur an Windeln gewöhnt waren, dann könnt ihr hier nachlesen, wie das zweijährige Hübchen sich mit Töpfchen und Toilette so anstellt. Weiterlesen