Rezension: „Baby ist da“ von Danielle Graf und Katja Seide

Ich muss euch unbedingt endlich das schöne, nützliche und herzerwärmende Büchlein vorstellen, das mich vor einigen Wochen erreicht hat. Seitdem habe ich es schon zweimal als Geschenk für Freunde nachgekauft, denn dieses Kinderbuch hat wahrlich das Zeug zum Standardgeschenk für alle Familien, in denen ein noch recht kleines Kind ein Geschwisterchen gekriegt hat.

Die Autorinnen kennt ihr vielleicht: Es sind Danielle und Katja vom Blog Das gewünschteste Wunschkind. Die beiden sind (absolut zu Recht!) sehr erfolgreich als Ratgeberautorinnen – und so überrascht es nicht, dass auch ihr erstes illustriertes Kinderbuch einen kleinen Ratgebercharakter hat: Die letzten zwei Seiten des Buches richten sich allein an die Eltern und erklären kurz und bündig, was man tun kann, um es dem „entthronten“ Geschwisterkind leichter zu machen. Super hilfreich und so wunderbar niedrigschwellig!

Die Geschichte für die Kinder ist auch ganz simpel, dabei aber sehr zugewandt erzählt: Toni ist sauer, weil Mama jetzt wegen des neuen Babys weniger Zeit für sie hat. Die Eltern haben da aber so einige Tricks parat, damit es Toni am Ende wieder besser geht.

Tolle und sehr lebensnahe Illustrationen

Das Kinderbuch selbst ist sehr sehr schön illustriert. Womit der Illustrator Günther Jacobs mich ja besonders gekriegt hat: Die Wohnung von Toni und ihren Eltern ist immer mittleres Chaos – völlig realistisch also. Auf dem Spielplatz sieht man einen Papa, der aufs Handy schaut, während sein Baby im Kinderwagen liegt und auch ansonsten merkt man, dass die Autorinnen und der Illustrator sich um eine möglichst authentische und diverse Abbildung der Lebensrealität bemüht haben.

Das wahre Highlight dieses Buches und der Punkt, der es ganz besonders von anderen Büchern abhebt, ist aber: Wir haben wirklich keine Ahnung, ob Toni ein Mädchen oder ein Junge ist! Die Autorinnen verzichten auf Personalpronomen und der Name ist sicherlich bewusst geschlechtsneutral gewählt. Auch Tonis Kleidung und Frisur können für einen Jungen ebenso wie für ein Mädchen sprechen. Absolut großartig gelöst finde ich das!

Für Kinder zwischen 2 und 4 Jahren

Das Buch spricht also wirklich jedes Kind an. Das Räupchen, meine kleine Tochter, ist derzeit drei Jahre alt und wollte es am Anfang am liebsten in Endlosschleife vorgelesen bekommen – auch ohne eigene Betroffenheit, denn ein weiteres Baby ist bei uns gerade nicht geplant. 😉 Ich würde sagen, dass das Buch Kinder zwischen 2 und 4 am besten anspricht.

Klare Kaufempfehlung also – insbesondere als Geschenk für befreundete Familien, in denen ein noch recht kleines Kind gerade damit leben muss, dass es jetzt nicht mehr das Kleinste ist.

Habt ihr weitere Lieblingsgeschenke für Familien?

An dieser Stelle steht sonst oft eine Verlosung, allerdings muss ich euch diesmal enttäuschen: Das Räupchen würde mir was erzählen, wenn ich ihr neues Lieblingsbuch verschenken würde. Aber ich bin mir sicher, dass ihr es gerne auch selbst kauft.

Statt einer Verlosung würde ich euch an dieser Stelle gerne fragen: Was sind eure Lieblingsmitbringsel für Geschwisterkinder? Wenn ihr weitere Tipps habt, schreibt sie gerne in die Kommentare!

2 Kommentare zu „Rezension: „Baby ist da“ von Danielle Graf und Katja Seide

  1. Michelle

    Kleine Minikuchen-Form kaufen, Kuchen darin backen und die Form darf dann das Geschwisterkind für die Spielküche behalten.

  2. Lisa

    Ich habe gerade „Du gehörst dazu. Das große Buch der Familien“ zur Geburt vom Geschwisterkind verschenkt. Ein herrliches Bilderbuch über Familien und die Vielfalt. Ist aber eher für Kinder ab drei würde ich sagen.

Schreibe einen Kommentar

Datenschutzhinweise: Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht und du kannst Pseudonyme oder anonyme Angaben nutzen. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Deine Kommentarangaben werden zur Spamprüfung an die Wordpress-Entwickler Auttomatic, USA und deine E-Mail-Adresse an den Auttomatic-Dienst Gravatar übermittelt, um das ggf. von dir dort gespeicherte Profilbild zu verwenden. Mehr Details zur Verarbeitung deiner Daten und den Widerrufsmöglichkeiten liest du in meiner Datenschutzerklärung.