Schlagwort: schwangerschaft

I am the Walrus (SSW 29 & 30)

Endspurt! So fühlt es sich plötzlich an, seit die 3 bei den Schwangerschaftswochen vorne steht. Klar, es liegen noch volle zwei Monate vor mir, aber in Wochen ausgedrückt, klingt das schon deutlich weniger: Keine 9 Wochen mehr und das Baby darf offiziell raus! Und so feste, wie es mich seit kurzem von innen tritt, denke ich, es wird ihm vielleicht jetzt schon etwas eng. Weiterlesen

Die Brüste sind beim Klatschen im Weg (SSW 27 & 28)

Uiuiui, die Zeit rennt und ich will hier auf keinen Fall schlampen, deswegen kommt jetzt ein schneller Rückblick in die 27. und 28. Schwangerschaftswoche. Und die lässt sich vielleicht am besten so zusammenfassen: Mittlerweile sind beim Klatschen meine Brüste im Weg. Weiterlesen

Die schlechteste Schwangere der Welt (SSW 26)

Es sind so Tage wie dieser, die mich echt unleidlich machen: Samstag, das Wetter ist herrlich. Die kleine Familie beschließt, einen schönen Spaziergang in den Nachbarstadtteil zu machen, weil es da einen schönen Spielplatz mit Eisdiele nebenan gibt. 2,5 km hin, Eis essen, zurück vielleicht 3 km wegen kleinem Umweg über den Biomarkt. Insgesamt also durchaus kein Gewaltmarsch. Und trotzdem: Am Abend fühle ich mich, als wäre ich tagsüber einen Marathon gerannt. Weiterlesen

#OhneHebamme geht es nicht!

Noch drei Monate – NUR NOCH drei Monate! – sind es bis zur Geburt meines zweiten Kindes. Und so langsam fange ich an, mich mit dem Thema zu beschäftigen. Für mich bedeutet das zum Glück keine Grübelei, keine Angst vor Schmerzen, keine Sorgen, dass etwas schief gehen könnte. Stattdessen freue ich mich auf die Geburt, weil ich optimistisch davon ausgehe, dass alles wieder genauso super laufen wird, wie damals beim Hübchen. Denn da hatte ich dank Hausgeburt eine luxuriöse 2:1-Betreuung (ich war die 1, die Hebammen waren die 2) – und diese gönne ich mir auch beim zweiten Mal. Und angestoßen durch eine aktuelle Blogparade stelle ich mir die Frage: Wie wäre eigentlich alles ohne diesen Luxus gelaufen? Weiterlesen

Ganz normal schwanger (SSW24 & 25)

Ich bin ja so schwanger! In der 24. und 25. Schwangerschaftswoche ist dieser Fakt nicht nur in meinem Kopf angekommen, sondern auch bei allen anderen Menschen. Denn die ersten warmen Tage, an denen ich ohne dicke Jacke das Haus verlasse, fallen mit einem Bauch zusammen, den ich mittlerweile wirklich nicht mehr verstecken kann. Und ich wundere mich ein bisschen, wie viele Leute bisher gar nichts ahnten. Weiterlesen

Kein Alkohol ist auch keine Lösung – über Entbehrungen in der Schwangerschaft

Ich tauge nicht zur Märtyrerin. War mir eh schon immer klar, aber in einer Schwangerschaft wird mir das immer noch ein bisschen klarer. Weil mit einem Glas Wein in der einen und einer Selbstgedrehten in der anderen Hand macht das Leben einfach mehr Spaß. Klingt doof? Ist aber so! Weiterlesen

Das Ringelrötel-Chaos (SSW 23)

In der 23. Schwangerschaftswoche bricht plötzlich unerwartetes Chaos aus: Am Dienstagmorgen habe ich einen Anruf der Kita auf dem Handy. Halb panisch rufe ich schnell zurück: Was hat das Hübchen angestellt? Loch im Kopf? Gebrochenes Bein? Hohes Fieber? „Keine Angst!“, sagt die Erzieherin sofort, „es geht eher um Sie“ und informiert mich im folgenden über einen Fall von Ringelröteln, der in der anderen Kita-Gruppe aufgetreten ist. Weiterlesen

Der große Ultraschall (SSW 22)

Für andere ist es Babyfernsehen, für mich ist es eher ein belastender Punkt auf der Agenda. Diese Woche stand der große Ultraschall an, bei dem meine Ärztin sich das Baby genau angeguckt und glücklicherweise keine Auffälligkeiten gefunden hat. Es sieht alles danach aus, als würde auch unser zweites Kind gesund und vollständig zur Welt kommen können! Natürlich macht mich das glücklich. Und trotzdem bedeutet Ultraschall für mich immer eine ordentliche Portion Nervenkitzel. Weiterlesen

Bin ich alt? (SSW 20+21)

Warum fühle ich mich in dieser Schwangerschaft eigentlich so wenig leistungsfähig? Kann das wirklich schon am Alter liegen? Oder bin ich einfach nicht so der Typ fürs Schwanger-sein? Weiterlesen

Die Angst vor vorzeitigen Wehen (SSW 19)

Das nächste Mal nehme ich vielleicht meine Kuscheldecke mit: Wegen allerlei Schwangerschaftskomplikationen fühle ich mich in der Praxis meiner Frauenärztin nämlich schon fast wie Zuhause. Gut, ich übertreibe. Aber fest steht: Ich war nun schon viel häufiger dort, als geplant. Bin ich deswegen panisch? Oder einfach vorsichtig? Weiterlesen