Schlagwort: schlafen

Ein zahnender Dreijähriger…?

Letzte Woche schrieb ich etwas verzweifelt über unsere allabendlichen und allnächtlichen (Ein-) Schlaf-Dramen und habe sehr viel hilfreiches Feedback und auch ein bisschen Kritik einsacken dürfen. Natürlich habe ich versprochen, hier zu berichten, wie es seitdem läuft und wie wir das „Problem“ mit dem Kinderschlaf nun weiter behandeln. Und seit heute habe ich ein ziemlich schlechtes Gewissen, denn ich habe da einen simplen Verdacht: Das Hübchen zahnt! Weiterlesen

Schlaf endlich, verdammt!

Neulich habe ich mal wieder über das Thema Babyschlaf geschrieben und vor allem darüber, dass ich Schlaflernprogramme bei Babys vollkommen unangebracht finde. Aber wie ist das eigentlich bei größeren Kindern? Darf ich von meinem dreieinhalbjährigen großen Jungen so langsam mal verlangen, alleine einzuschlafen? Ich hoffe, die Antwort darauf ist „ja“. Denn meine Nerven liegen blank. Weiterlesen

„Jedes Kind kann schlafen lernen“?

Schlaflernprogramme wie die im Buch „Jedes Kind kann schlafen lernen“ beschriebene Methode stehen zu Recht in der Kritik. Trotzdem werden sie in den Medien immer wieder empfohlen, unkritisch erwähnt und als gängige Erziehungsmethoden wiedergekäut. Ich habe mich gefragt: Was können wir dem entgegensetzen – insbesondere im Gespräch mit anderen, unkritischen Eltern? Weiterlesen