Schlagwort: baby

Mein Mädchen

Schluss mit den ewigen Schwangerschaftsberichten: Das zweite Baby ist da! Und auf meine Intuition kann ich mich verlassen, denn seit einer knappen Woche habe ich eine Tochter! Weiterlesen

„Jedes Kind kann schlafen lernen“?

Schlaflernprogramme wie die im Buch „Jedes Kind kann schlafen lernen“ beschriebene Methode stehen zu Recht in der Kritik. Trotzdem werden sie in den Medien immer wieder empfohlen, unkritisch erwähnt und als gängige Erziehungsmethoden wiedergekäut. Ich habe mich gefragt: Was können wir dem entgegensetzen – insbesondere im Gespräch mit anderen, unkritischen Eltern? Weiterlesen

Geschnullert – und bereit es wieder zu tun!

Liebe Attachment-Parenting-Experten und Bindungstheorie-Freunde, ihr müsst jetzt ganz stark sein, denn: Ich habe beim ersten Kind einen Schnuller benutzt. Und ich bin bereit, es wieder zu tun! Weiterlesen

Wenn Mütter sich alleine fühlen

„Seit ich Mutter bin gibt es mein altes Leben nicht mehr“. So lautet der Titel eines Textes auf dem Blog Stadt Land Mama, wo ich immer gerne mal vorbeilese. Mich hat dieser Text gestern nachdenklich gestimmt – fast schon traurig, wobei das auch meinen Schwangerschaftshormonen geschuldet sein kann, I know you feel me. In besagtem Text berichtet eine Mutter jedenfalls, wie unwohl sie sich vier Monate nach der Geburt ihres Kindes in ihrer Haut fühlt. Weiterlesen

Junge oder Mädchen? Warum wir es nicht wissen wollen (SSW 16)

Die 16. Schwangerschaftswoche ist ein bisschen langweilig. Schön langweilig. Denn zum ersten Mal in dieser Schwangerschaft kann ich sagen: Es geht mir gut. Nicht so Ich-könnte-Bäume-ausreißen-gut, aber immerhin so Ich-halte-einen-ganzen-Tag-durch-gut. Und damit bin ich wirklich mehr als zufrieden! Und weil es daher nicht viel zu erzählen (oder zu jammern 😉 ) gibt, widme ich mich diese Woche mal einem mehr oder minder wichtigen Thema: Dem Baby-Geschlecht. Weiterlesen

Zum zweiten Mal

Der Mann hat gestern ein Video geschnitten. „Hübchen, Monate 4-6“ heißt es. In den letzten drei Jahren haben sich Stunden an Film angesammelt. Darauf zu sehen: Das Hübchen, seine Mama und sein Papa – in fast ausnahmslos glücklichen Momenten. Und diese Babymonate in Bewegtbild, die sind noch mal was ganz besonderes. Ich sehe den Film an, ganze 8 Minuten 20, und denke: Wie glücklich wir waren! Weiterlesen

Faire Kindermode: Gewinnt einen 50-Euro-Gutschein für Babauba

(Werbung) Babauba ist ein Phänomen. Irgendwie sind alle total heiß auf diese bunten Baby- und Kleinkindklamotten. So heiß, dass nach Erscheinen einer neuen Kollektion immer alles sofort ausverkauft ist und es sogar eine Facebook-Gruppe gibt, in der mit getragenen Babauba-Sachen gehandelt wird. Ist das nur ein komischer Hype, oder ist da was dran? Ihr könnt es selbst testen und einen 50-Euro-Gutschein gewinnen. Und damit ihr nicht die Katze im Sack kauft, erzähle ich euch noch ein bisschen von meiner Erfahrung mit den quietschbunten Klamotten. Weiterlesen

Windelfrei – Ein Erfahrungsbericht

„Abhalten? Wovon denn?“, fragte sich Gastautorin Julia, bevor sie von Windelfrei gehört hatte. Mittlerweile gehört sie selbst zu den Eltern, die ihre Babys regelmäßig über einem Töpfchen „abhalten“, anstatt sie in die Windel machen zu lassen. Hier erzählt sie euch von ihrer Erfahrung mit der wohl natürlichsten Art der Sauberkeitserziehung. Wenn euch außerdem interessiert, wie „trocken werden“ so geht, wenn die Kinder bisher nur an Windeln gewöhnt waren, dann könnt ihr hier nachlesen, wie das zweijährige Hübchen sich mit Töpfchen und Toilette so anstellt. Weiterlesen

„artgerecht. Das andere Baby-Buch“ von Nicola Schmidt

Sich auf ein Baby zu freuen und vorzubereiten, kann wahnsinnig viel Spaß machen. Kleine Bodys shoppen, ein süßes Kuscheltier aussuchen, eine praktische Wickelkommode kaufen – alles cool. Mit riesiger Kugel und dicken Beinen zwischen lauter Babymatratzen oder Kinderwagen zu stehen und den Wald vor lauter Bäumen nicht zu sehen, kann einen jedoch auch schier wahnsinnig machen. Brauchen wir das alles? Und was braucht so ein Baby eigentlich wirklich im ersten Lebensjahr? Das neue Buch von Nicola Schmidt sagt: Gar nicht viel! Und das tut so gut und liest sich so erhellend, dass ich diese Lektüre allen Erstmüttern und jenen, die beim zweiten Kind ganz viel ganz anders machen würden, unbedingt empfehlen will. Weiterlesen

Mein großes, dickes Baby

„Gibst du dem Sahne?!“, „Boah, der ist aber schon ganz schön schwer!“, „4700 Gramm? Bei der Geburt?!“. In den letzten zwei Jahren hätte ich mal mein eigenes Bullshitbingo erstellen sollen. Bestimmt hätte ich weit mehr als diese drei Aussagen gefunden, die das Gewicht oder die Größe meines Sohnes zum Thema machten. Ja, zur Hölle, ich weiß doch auch, dass mein Hübchen immer größer und schwerer war als das Durchschnittskind. Aber warum spielt das immer wieder eine Rolle? Und was interessiert mich überhaupt der Durchschnitt? Weiterlesen